Kontrolle am Dienstag in Piding

Mit gefälschtem Führerschein auf Urlaubsreise

Piding/ Lkr. BGL - Drei Türken waren am Dienstag auf dem Heimweg von Bulgarien nach Frankreich und wurden in Deutschland gestoppt. Der bulgarische Führerschein stellte sich als Fälschung heraus.

Am Dienstagvormittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein einen Peugeot mit französischer Zulassung. Der Fahrer, ein 59 Jahre alte Türke, war mit seiner Frau und seinem Bruder auf dem Heimweg von Bulgarien nach Frankreich. Die Reisedokumente der drei waren in Ordnung, allerdings erregte der bulgarische Führerschein des Türken die Aufmerksamkeit der Schleierfahnder. 

Das Dokument sah zwar auf den ersten Blick authentisch aus, bei der genaueren Überprüfung stellte sich aber schnell heraus, dass es sich um eine Fälschung handelte. Alles Leugnen half dem 59-Jährigen nichts, er wurde wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. 

In seiner Vernehmung räumte er ein, seinen französischen Führerschein wegen einem hohen Punktestand schon vor geraumer Zeit verloren zu haben. Nach Einbehaltung einer Sicherheitsleistung von 450 Euro konnte er als Beifahrer seine Heimreise fortsetzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser