Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrollen auf der A8 am 7. und 8. September

Bei Kontrollen der Grenzpolizei Piding: Beamte stellen Schlagstock sicher

Die Grenzpolizei Piding zog am Mittwoch (7. September) auf der A8 einen moldawischen Kleintransporter aus dem Verkehr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Beifahrer ein offener Haftbefehl vorliegt. Am Donnerstag (8. September) fanden die Beamten einen Teleskopschlagstock im Auto eines 21-jährigen Ungars.

Die Meldung im Wortlaut:

Mittwoch (7. September) - Haftbefehl gegen Beifahrer

Piding - Am Mittwochnachmittag kontrollierte eine Streifenbesatzung der Grenzpolizei Piding, auf der Autobahn A 8, an der Anschlussstelle Anger Süd, einen Kleintransporter mit moldawischer Zulassung. Die beiden Insassen gaben an, gerade auf dem Weg in ihr Heimatland zu sein. Beim Abgleich der Personalien mit dem polizeilichen Fahndungsbestand, stellte sich heraus, dass gegen den Beifahrer ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft Bamberg hatte diesen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erlassen. Nachdem der Moldauer die geforderte Geldstrafe im dreistelligen Bereich auf der Dienststelle der Fahnder bezahlen konnte, ersparte er sich die ersatzweise verhängte Freiheitsstrafe von 12 Tagen. Einer Weiterreise stand nun nichts mehr im Weg.

Donnerstag (8. September) - Schlagstock in der Fahrertüre

Bei einer weiteren Kontrolle der Grenzpolizisten am Donnerstagmittag, wurde ein 21-jähriger Ungar mit seinem Auto angehalten. Er fuhr zuvor auf der A8 in Richtung Salzburg. Auf Höhe der Anschlussstelle Bad Reichenhall entschieden sich die Fahnder zur Kontrolle. Der Fahrer konnte sich ordnungsgemäß ausweisen. In der Ablage der geöffneten Fahrertüre entdeckten die Beamten einen Teleskopschlagstock. Auf Nachfrage, konnte der Fahrer nicht angeben, zu welchem Zweck er diesen mitführte. Der Teleskopschlagstock wurde von den Beamten sichergestellt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Ungarn eingeleitet. Nachdem die Sachbearbeitung abgeschlossen war, konnte der Ungar weiterreisen.

Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Rosenheim/Jacob Maibaum (Symbolbild)

Kommentare