Halbes Kilo Marihuana im Gepäck

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das halbe Kilogramm Marihuana, wie es die zwei Männer verpackt hatten.

Piding - Ein Kroate und ein Trioler haben sich bei einer Kontrolle gleich verdächtig gemacht. Tatsächlich wurde Polizei bei einem genaueren Blick ins Auto fündig.

Unmittelbar nach dem Grenzübergang Walserberg haben die Traunsteiner Schleierfahnder am Dienstagabend, 8. April, ein halbes Kilogramm Betäubungsmittel aus dem Verkehr gezogen. Zwei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen, die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen zur Herkunft der Drogen und deren illegalen Einfuhr übernommen.

Ein 3er BMW mit österreichischem Kennzeichen geriet am Dienstagabend, gegen 21 Uhr, unmittelbar nach der Einreise am Autobahngrenzübergang Walserberg, in das Visier der Schleierfahnder. Das Fahrzeug war besetzt mit zwei Männern, einem 20-jährigen Kroaten und einem 19-jährigen Tiroler, die sich auf der Fahrt nach Innsbruck befanden.

Nachdem das Fahrzeug an der Behelfsausfahrt Piding-Nord angehalten wurde, erweckten verschiedene Rauschgiftutensilien im Innenraum des Autos die Aufmerksamkeit der Fahnder. Sie inspizierten daraufhin das Auto der beiden Männer etwas genauer und fanden hinter dem Fahrersitz eine Plastiktüte mit einem halben  Kilogramm Marihuana, das offensichtlich dem 20-jährigen Beifahrer gehörte. Aber auch das auffällige Verhalten des 19-jährige Fahrers während der Kontrolle blieb nicht unbeachtet. Ein positiver Drogenschnelltesttest bestätigte die Beamten, die nun eine Blutentnahme wegen des Führens eines Kfz unter Drogeneinfluss anordneten.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und zusammen mit dem sichergestellten Rauschgift dem Fachkommissariat der Kriminalpolizei Traunstein übergeben. Die Tatverdächtigen haben bei der polizeilichen Vernehmung den Kauf des Marihuanas in Wien eingeräumt. Als Drahtzieher der Aktion hat sich der 20-jährige Kroate herausgestellt.

Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Laufen hat daraufhin die Untersuchungshaft gegen den Beifahrer angeordnet. Der Haftbefehl gegen den 19-jährigen Fahrer wurde nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung außer Vollzug gesetzt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser