Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Piding

Buskontrolle: Haftbefehl und illegaler Aufenthalt

Piding - Ein kosovarischer Fernreisebus erweckte am Spätnachmittag des 13. Juni das Interesse der Pidinger Schleierfahnder.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Ein kosovarischer Fernreisebus erweckte am Spätnachmittag des 13. Juni das Interesse der Pidinger Schleierfahnder. Bei der Durchsicht eines albanischen Reisepasses wurde zunächst festgestellt, dass sich der 22-jährige Businsasse bereits seit 11 Monaten im Bundesgebiet aufgehalten hat. Somit hat er seinen "legalen Aufenthalt" um mehr als 8 Monate überschritten und wurde diesbezüglich angezeigt. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleitung im mittleren dreistelligen Bereich durfte er seine Fahrt fortsetzen.


Bei der Überprüfung einer weiteren Person wurden gleich mehrere Fahndungsnotierungen entdeckt: Neben zwei Aufenthaltsermittlungen war der 51-jährige Albaner auch zur Festnahme wegen Erschleichen von Leistungen durch die Staatsanwaltschaft in Ulm ausgeschrieben. Da die Geldstrafe zur Abwendung des Haftbefehls vor Ort bezahlt werden konnte, durfte auch dieser Insasse in sein Heimatland zurückreisen.

Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare