Pressemeldung Polizei Piding

Nervöses Verhalten eines 23-Jährigen bringt Beamte auf richtige Spur

Piding - Am Freitag (22. Februar) wurden in einem ungarischen Fahrzeug 43 Gramm Marihuana und zwei Gramm Haschisch gefunden. Der Insasse darf seine Fahrt in die Schweiz fortsetzen.

Am Freitag wurde durch eine zivile Streife der Grenzpolizei Piding auf der A8 ein ungarisches Fahrzeug, kurz nach der Einreise ins Bundesgebiet, einer Kontrolle unterzogen.

Der alleinige Insasse, ein 23-jähriger Ungar, kam eigenen Angaben zufolge gerade aus seiner Heimat, wo er für zwei Tage seine Familie besucht hatte und war nun auf dem Weg in die Schweiz, wo er als Saisonarbeiter tätig ist.

Aufgrund des auffällig nervösen Verhaltens des Ungarn wurde das Fahrzeug durch die eingesetzten Schleierfahnder gründlich durchsucht.

Dabei wurde in einem mitgeführten Rucksack eine Blechdose aufgefunden, in welcher sich 43 Gramm Marihuana und zwei Gramm Haschisch befanden.

Der beschuldigte Ungar räumte den Verstoß vor Ort ein und gab an, das Rauschgift in Ungarn, als Vorrat für seinen Aufenthalt in der Schweiz, gekauft zu haben.

Nach Beendigung der Sachbearbeitung aufgrund des Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und der Durchführung einer erkennungsdienstlichen Maßnahme, konnte der Ungar seine Fahrt in die Schweiz fortsetzen.

Pressemeldung der Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT