Bei Kontrolle auf A8 in Piding

Grenzpolizisten finden Pistole in Kofferraum

+

Piding - Bei einer Grenzkontrolle der Polizei, wurde ein 27-jähriger Moldawier auf der A8 angehalten. Der Mann führte eine Schreckschusspistole mit sich, für die er allerdings keine erforderlichen Erlaubnispapiere mit sich führte. 

Polizeimeldung im Wortlaut:

Am späten Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der GPI Piding auf der A8 einen Wagen mit italienischer Zulassung, der von einem 27-jährigen moldawischen Staatsangehörigen gelenkt wurde. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme des Pkw wurde durch die Schleierfahnder eine Schusswaffe im Kofferraum aufgefunden. Diese täuschend echt wirkende Pistole stellte sich zwar als Schreckschusspistole heraus, jedoch verfügte sie über keinerlei Kennzeichnung der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB-Zeichen).

Durch die fehlende Kennzeichnung ist diese Schreckschusspistole nach dem deutschen Waffenrecht einer scharfen Schusswaffe gleichgestellt und somit für denBesitz eine Waffenbesitzkarte oder das Führen eines großen Waffenscheins erforderlich. Nachdem der junge Mann über keinen der erforderlichen Erlaubnisscheine verfügte, wurde eineStrafanzeige erstattet und die Waffe sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der 27-Jährige seine Reise fortsetzen.

Grenzpolizeiinspektion Piding

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT