Gestohlener BMW in Richtung Österreich unterwegs

Piding - Beamte der Polizeiinspektion Traunstein konnten am Ostersamstag einen als gestohlen gemeldeten BMW sicherstellen. Der Fahrer kam in U-Haft.

In Richtung Österreich war der wenige Jahre alte BMW im Wert von etwa 20.000 Euro auf der A8 unterwegs, als ihn Schleierfahnder am Nachmittag gegen 15 Uhr in Grenznähe einer Kontrolle unterzogen.

Der Fahrer, ein 32-jähriger Albaner, händigte den Beamten italienische Zulassungspapiere aus. Jedoch stellten die Fahnder innerhalb kurzer Zeit Merkmale an dem Zulassungsschein fest, die auf eine Fälschung des Dokuments hinwiesen. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Wagen Ende 2011 in Italien als gestohlen gemeldet worden war.

Nach derzeitigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der festgenommene Albaner zumindest wegen Hehlerei ein Vorwurf gemacht werden kann. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ am Sonntag der zuständige Ermittlungsrichter einen Haftbefehl gegen den 32-Jährigen. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser