Piding: Mann nach Unfall nur leicht verletzt

Gegen Baum geprallt und 10 Meter in Tiefe gestürzt - dennoch hat Auto-Lenker Riesenglück

Piding - Glück im Unglück für einen Autofahrer in Piding: Obwohl der gegen einen Baum prallte und über eine Böschung stürzte, wurde er nur leicht verletzt. 

Die Pressemitteilung im Wortlaut: 


Am Sonntagabend um 22.30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Straße vom Johannishögl talwärts in Richtung Piding.

Ein 23-jähriger Reichenhaller fuhr alleine in seinem Pkw auf der schmalen, abschüssigen Bergstrecke durch den unbeleuchteten Wald. In einer Linkskurve kam der junge Mann wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Pkw schleuderte danach zirka zehn Meter die Waldböschung hinab und blieb dort an einem Baum hängen.


Dank eines angelegten Sicherheitsgurtes und aufgehenden Airbags blieb der Fahrer nur leicht verletzt. Er konnte selbst aus dem Auto aussteigen. Vorsorglich wurde er zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

An dem Pkw entstand technischer und wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 4000 Euro. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare