Mann bei Kontrolle bei Piding erwischt

Freunde zahlen spontan nötige Summe: Mann entgeht Gefängnis nur knapp

Piding - Mit der Hilfe seiner Begleiter konnte ein Mann seiner anstehenden Gefängnisstrafe entgehen. Den nötigen dreistelligen Betrag hatte er bei der Kontrolle nicht bei sich - seine Freunde dagegen schon.

Der Pressebericht im Wortlaut:

Am Sonntag, den 22. September, gegen Mitternacht, kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Piding ein Auto mit bulgarischen Kennzeichen auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Wie die Kontrolle zeigte, wurde ein Insasse per Haftbefehl gesucht.

Wegen Erschleichen von Leistungen war der54-jährige Bulgare bereits vor einem Jahrzu 15 Tagen Gefängnis verurteilt worden. Im blieb ein letzter Ausweg die Freiheitsstrafe abzuwenden - die sofortige Bezahlung eines dreistelligen Eurobetrags

Nur der Großzügigkeit seiner Begleiter hat er es letztendlich zu verdanken, dass er als freier Mann die Reise fortsetzen konnte, denn er selbst verfügte nicht über die geforderte Summe. Sichtlich erleichtert stand somit der Weiterfahrt mit seiner Ehefrau in die Heimat nichts mehr im Wege.

Pressebericht der Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT