Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlimmer Sturz in Piding

Auf Rückweg von Radltour: Bad Reichenhaller (57) schwer am Kopf verletzt

Rettungswagen Rotes Kreuz
+
Rettungswagen (Symbolbild).

Piding - In der Bahnhofstraße in Piding ereignete sich in der Nacht auf Mittwoch (8. September) ein folgenschwerer Radsturz, bei dem ein 57-jähriger Bad Reichenhaller schwer verletzt wurde.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Der Mann befand sich zusammen mit seiner Ehefrau auf Rückfahrt einer Radtour und wollte mit seinem Fahrrad in die Hosemannstraße abbiegen, wobei er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und alleinbeteiligt auf den Asphalt stürzte.

Dabei zog er sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Er wurde nach Behandlung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Traunstein verbracht. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall waren zur Unfallaufnahme vor Ort.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Kommentare