Verkehrskontrolle bei Piding

Ungarn mit gefälschten Fahrzeugdokumenten festgenommen

Piding - Die Polizeiinspektion Fahndung Traunstein konnte am Freitag zwei Ungarn mit gefälschten Fahrzeugdokumenten aufhalten. Die beiden Männer waren mit französischen Kennzeichen, welche sie in der Schweiz erwarben, unterwegs.

Am Freitagvormittag kontrollierten Pidinger Schleierfahnder auf der Autobahn bei Anger zwei Ungarn, die gemeinsam in zwei Autos mit französischen Kennzeichen unterwegs in die Heimat waren. Die Fahrzeuge hatten sie in der Schweiz gekauft. 

Bei den vorgelegten Fahrzeugdokumenten kam schnell der Verdacht auf, dass damit etwas nicht stimmte. Wie die Überprüfung in Frankreich ergab, waren sowohl die Versicherungsbestätigungen als auch die Zulassungen für beide Fahrzeuge gefälscht

Die Kennzeichen waren zwar echt, aber bereits seit Jahren nicht mehrausgegeben. Mit den Ergebnissen der Überprüfungen konfrontiert, gaben die 34 und 36 Jahre alten Ungarn zu, sämtliche Dokumente in Ungarn gekauft zu haben, um sich die Zulassungsformalitäten in der Schweiz zu ersparen. Die Weiterreise wurde nach Anzeigenaufnahme erst gestattet, nachdem die Autos auf einen Anhänger verladen wurden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser