Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Piding

Grenzkontrollen: Urkundenfälschungen aufgedeckt

+

Piding - Die Kontrolle eines französischen Wagens sollte sich für die Beamten der Grenzpolizei Piding lohnen - es wurden gleich zwei gefälschte Dokumente sichergestellt.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Die Kontrolle eines französischen Wagens sollte sich für die Beamten der Grenzpolizei Piding lohnen - es wurden gleich zwei gefälschte Dokumente sichergestellt!

Am Freitagvormittag wurde ein in Frankreich zugelassener Wagen kurz vor der Grenze auf der A8 auf Höhe Piding kontrolliert. Die Insassen, allesamt moldawische Staatsbürger, waren auf dem Weg in ihre Heimat. Das Auto haben sie laut ihren Angaben so in Frankreich gekauft. Bei der genaueren Überprüfung des Zulassungsdokuments staunten die Fahnder dann nicht schlecht, denn bei dem französischen Fahrzeugschein handelte es sich um eine Verfälschung. Der Hintergrund dafür war schnell gefunden, denn der Wagen war noch mit der alten, nicht mehr gültigen französischen Zulassung versehen. Um Geld zu sparen, wurde einfach der Abmeldevermerk auf der Zulassungsbescheinigung unkenntlich gemacht, um den Eindruck einer echten Zulassung zu vermitteln. Dies war aber noch nicht genug, denn auch der beim Beifahrer aufgefundene rumänische Führerschein wurde durch die geschulten Augen der Grenzpolizisten als Totalfälschung erkannt. Daher mussten sowohl Fahrer als auch der Beifahrer der Streifenbesatzung zur Dienststelle folgen, dort wurden die Dokumente sichergestellt. Nachdem ein dreistelliger Betrag als Sicherheit hinterlegt wurde, durften aber alle die Weiterreise in Richtung Moldawien antreten. Zuvor musste sich der Fahrer jedoch noch um eine neue Zulassung für den Wagen kümmern. Er hatte Glück, denn der zuständige Sachbearbeiter an der Zulassungsstelle in Bad Reichenhall wartete noch extra und ermöglichte eine gültige Kurzzeitzulassung, bevor er in sein verdientes Wochenende gehen konnte.

Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Piding

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT