Schwarzfahrer in Piding

Bulgare zum zweiten Mal ohne Führerschein erwischt

Piding - In der Nacht zum 14. März kontrollierte die Polizei einen bulgarischen Kleintransporter. Wie sich herausstellte war der Fahrer bereits zum zweiten ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Bei der Kontrolle eines bulgarischen Kleintransporters stellten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein in der Nacht zum Dienstag fest, dass dem 28-jährigen Fahrer in Deutschland das Recht aberkannt wurde, von seiner ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen. Grund der Aberkennung war eine Fahrt unter Drogeneinfluss. 

Dass er in Deutschland kein Fahrzeug mehr führen darf, beeindruckte den Mann aber offenbar nur wenig,war er doch erst vor wenigen Wochen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt worden. Wegen des neuerlichen Verstoßes musste der Mann nun einen höheren Geldbetrag für die zu erwartende Geldstrafe hinterlegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser