Drogenfahrt endet in Piding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding -  Dämpfer fürs Partybiest: Für einen 26-Jährigen endete die drogengeschwängerte Partynacht bei einer Vekehrskontrolle in Piding.

Am Monotag, 20.05.2013, gegen 21.25 Uhr, wurde ein 26-jähriger Lenker eines österreichischen Pkw, auf der BAB A8, im Gemeindebereich Piding, in Fahrtrichtung München, durch eine uniformierte Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, einer Kontrolle unterzogen.

Ein kurzer Blick in die Augen des jungen Bosniers verriet den eingesetzten Beamten sofort, dass er sich am Wochenende mithilfe von synthetischen Drogen die Partynächte wohl verlängert hatte. Ein durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht und fiel positiv auf Kokain aus. Im Gespräch räumte er ein, Koks konsumiert zu haben, um das ganze Wochenende durchfeiern zu können, und nun auf der Heimreise nach Innsbruck wäre.

Letztendlich musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und die Weiterfahrt wurde durch einen fahrtüchtigen Mitfahrer fortgesetzt.

Den Fahrzeuglenker erwartet eine Anzeige aufgrund des Führens eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss, welche ein Bußgeld in Höhe von fünfhundert Euro, vier Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot in Deutschland beinhaltet.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser