+++ Eilmeldung +++

Ankündigung am Dienstag

Petry kündigt Austritt aus AfD an - Verlässt Pretzell NRW-Fraktion?

Petry kündigt Austritt aus AfD an - Verlässt Pretzell NRW-Fraktion?

Betrunken Crash auf Autobahn gebaut

Piding - Betrunken Auto zu fahren ist nie eine gute Idee! Das musste jetzt auch ein Münchner erfahren, der mit seinem Wagen auf der A8 einen heftigen Crash baute.

Nach einer durchfeierten Nacht in Salzburg fuhr ein 25-jähriger Münchner zusammen mit seiner Freundin am Freitag in den frühen Morgenstunden über die A8 nach Hause. Aufgrund übermäßigem Alkoholgenusses und plötzlich aufkommender Müdigkeit verlor er kurz die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet hierbei nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte die dort befindliche Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw über beide Fahrspuren gegen die Mittelleitplanke katapultiert, so dass sich beim dortigen Einschlag mehrere Fahrzeugteile explosionsartig verflüchtigten und auf der Gegenfahrbahn landeten. Das Fahrzeug schleuderte nun weiter und kam letztendlich rechts neben der Fahrbahn, in einem Wildschutzzaun, welcher die noch verbliebene Energie auffing, zum Stehen.

Durch den Verkehrsunfall wurden sowohl der Fahrzeuglenker als auch seine Lebensgefährtin mittelschwer verletzt. Ein in Richtung Salzburg mit seinem Pkw fahrender Urlauber konnte den liegengebliebenen Fahrzeugteilen nicht mehr ausweichen und überfuhr diese. Hierdurch wurde der gesamte Unterboden seines neuwertigen Geländewagens komplett beschädigt. Die Fahrt in den Urlaub war somit beendet.

Nachdem die Polizei bei ihrem Eintreffen an der Unfallstelle Alkoholgeruch beim Unfallverursacher wahr genommen hatte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis war ernüchternd: Über ein Promille!Weiterhin war festzustellen, dass er wegen einer ähnlichen Angelegenheit schon einmal in Erscheinung getreten ist. Der sofortige Entzug des Führerscheins war die Folge und die Aussicht, dass ihn zudem noch eine drastische Geldstrafe - vielleicht sogar eine Freiheitsstrafe - erwartet. Das werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Neben dem Unfallverursacher und seiner nicht angegurteten Beifahrerin wurden keine weiteren Personen verletzt. Der Gesamtsachschaden, einschließlich der an den baulichen Einrichtungen der Autobahn, beläuft sich auf ca. 16.000 Euro.

Pressemeldung VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser