Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sonntagnacht des 30. Oktober

Auto gekauft und sich um nichts mehr gekümmert

Die Grenzpolizei Piding beendete in der Sonntagnacht des 30. Oktober, an der AS Piding, die Autofahrt eines 45-jährigen Rumänen, der auf der A8 mit seinem VW Touran unterwegs war. 

Die Mitteilung im Wortlaut:

Piding - Der in Deutschland lebende Mann gab an, das Fahrzeug vor einigen Monaten in Großbritannien gekauft zu haben und seither mit diesem unterwegs zu sein. Schlecht für den Mann war jedoch, dass er das Fahrzeug nie in Deutschland auf sich angemeldet hatte und auch keine Steuer für selbiges entrichtet hat. Darüber hinaus besteht für das Fahrzeug auch kein gültiger Versicherungsschutz.

Das Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt und der Mann angezeigt. Am Montag stehen für ihn nun Anrufe und Termine bei seiner Versicherung und der Zulassungsstelle im Kalender.

Pressemitteilung Grenzpolizeiinspektion Piding 

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare