Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Berufsverkehr hat's gekracht

Piding - Auf der B20 hatte es am Mittwoch im Berufsverkehr gekracht. Ein 35-Jähriger übersah ein vor ihm wartendes Auto und fuhr auf. Auf der Bundesstraße kam der Verkehr ins Stocken.

Am 26. Juni, gegen 9.45 Uhr ereignete sich auf der B20, kurz nach der Abfahrt zur Ahornstraße in Piding ein Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein 35-jähriger Pkw-Lenker aus dem Gemeindegebiet Anger fuhr mit seinem Auto aus Bad Reichenhall kommend in Fahrtrichtung Piding. Dabei übersah er einen verkehrsbedingt vor ihm haltenden Daimler Benz mit Regensburger Zulassung und fuhr mit seinem Pkw auf diesen auf.

Nur die Beifahrerin des Daimlers wurde leicht am Bein verletzt. An beiden Pkw entstanden Sachschäden.

Der Verkehrsfluss auf der B20 wurde durch den Verkehrsunfall leicht beeinträchtigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © gbf

Kommentare