Unfall auf B20 bei Piding

Drei verletzte Frauen und hoher Sachschaden

Piding - Am späten Mittwochnachmittag, 14. August, gegen 17.30 Uhr, ereignete sich auf der B20 bei Piding ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 22-jähriger Mann fuhr mit seinem Kleintransporter von Bad Reichenhall kommend in Richtung Piding. Auf Höhe eines ortsansässigen Autohauses herrschte zu diesem Zeitpunkt aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zähfließender Verkehr. Der 22-Jährige übersah das Ende der Fahrzeugkolonne und fuhr aus Unachtsamkeit auf den Pkw einer 25-Jährigen auf. Deren Wagen wurde durch den Aufprall mehrere Meter nach vorne geschoben, so dass ein weiteres Auto eines 26-Jährigen ebenfalls am Heck beschädigt wurde.

Die 25-Jährige sowie ihre beiden Mitfahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben bei Verkehrsunfall unverletzt.

Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppunternehmen abtransportiert. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 25.000 Euro. Die Verkehrsregelung sowie die Säuberung der Fahrbahn wurde durch die freiwillige Feuerwehr Piding, die mit 16 Einsatzkräften vor Ort war, vorgenommen. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT