Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser

Bei Piding: Schleierfahnder finden verbotenen Schlagring 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Bei einer Fahrzeugkontrolle fanden die Traunsteiner Schleierfahnder einen verbotenen Schlagring in der Seitenablage der Fahrertüre. Dieser gehörte einem 59-jährigen Algerier.

Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein, fanden bei einer Kontrolle einen verbotenen Schlagring auf. Zuvor hatten die Fahrzeuginsassen noch verneint Waffen mit sich zu führen.

Am Mittwochvormittag kontrollierten die Traunsteiner Schleierfahnder auf der BAB A8 in Fahrtrichtung München ein Auto mit französischer Zulassung. Fahrzeugführer war ein 59-jähriger Algerier, der in Begleitung eines 48-jährigen Bulgaren, auf der Fahrt von Rumänien nach Frankreich war.

Schlagring griffbereit in der Seitenablage der Fahrertüre

Zum Beginn der Kontrolle, wurden die beiden Insassen von den Beamten nach mitgeführten verbotenen Gegenständen befragt. Beide Personen verneinten verbotene Gegenstände bzw. Waffen mit sich zu führen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs, fanden die erfahrenen Fahnder jedoch in der Seitenablage der Fahrertüre einen Schlagring griffbereit auf. 

Der Lüge überführt, gab der 59-jährige Algerier nun reumütig an, dass ihm der Schlagring gehöre. Daraufhin wurde er festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Nach Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung im dreistelligen Bereich, konnten die beiden Männer ihre Reise gemeinsam fortsetzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Collage)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser