Schleierfahnder fassen Verkehrssünder bei Piding

Ohne Schein und nicht versichert: Familienvater aufgehalten

Piding - Am frühen Montagabend wurde durch die Pidinger Schleierfahndung ein 34-jähriger Rumäne aus dem Raum Augsburg mit seinem Auto angehalten. Der Mann war mit seiner Familie auf der A8 unterwegs in die Heimat. 

Den Wagen hatte er sich nach seinen Angaben,für die Fahrt von einem Bekannten geliehen. Pech war nur, dass der Fahrzeughalter offensichtlich seit mehreren Monaten die Haftpflichtversicherung nicht bezahlt hatte und nach entsprechender Mitteilung durch die Versicherungsgesellschaft von der zuständigen Zulassungsstelle das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben wurde. 

Die weiteren Erhebungen ergaben, dass gegen den Mann aufgrund eines Verkehrsordnungswidrigkeit ein Fahrverbot erlassen worden war und ihm zudem - aufgrund wiederholter Verkehrsdelikte - das Auto fahren im Inland von der zuständigen Führerscheinbehörde untersagt war. Einen Führerschein konnte er ohnehin nicht vorlegen. 

Den arbeitslosen Familienvater erwartet nun ein Strafverfahren unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Nach seiner Vernehmung konnte er die Dienststelle wieder verlassen, da er einen deutschen Wohnsitz nachweisen konnte. Die Weiterfahrt wurde allerdings untersagt. Daher verbrachte die Familie die Nacht in einem nahe gelegenen Hotel.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser