Polizei ermittelt in Palling

Wildernde Hunde töten zwei Stallhasen

Palling - Erneut haben wildernde Hunde wehrlose Hasen in ihrem Stall angegriffen. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Erneut griffen wildernde Hunde in Palling einen Hasenstall an. Zwei Hasen wurden dabei getötet. Am 23. Januar meldeten Geschädigte aus der Seestraße, dass gegen 18 Uhr zwei Hunde in ihrem Garten gewütet hätten.

Die Hunde hatten die Gartenbegrenzung überwunden, waren dort gezielt auf einen Hasenstall im Außenbereich losgegangen, hatten den Stall aufgebrochen und die beiden Stallhasen getötet. Nach Spurenlage kamen die Hunde aus Richtung Chiemgaustraße.

Nicht der erste Fall

Bereits am 18. Januar wurden gegen 14.15 Uhr durch Anwohner der Chiemgaustraße wildernde Hunde gemeldet, welche gerade dabei wären, einen bewohnten Hasenstall zu zerlegen. In diesem Fall konnten die Hunde durch die Halterin vor Eingreifen der Polizei wieder eingefangen werden. Die Halterin wurde in diesem Fall ermittelt und angezeigt.

Ob es sich bei den Hunden, die am vergangenen Abend in der Seestraße zu Gange waren, um dieselben handelt wie beim Fall in der Vorwoche wird derzeit ermittelt. Hierzu werden mögliche Zeugen gebeten, sich an den Operativen Ergänzungsdienst der Polizei in Traunstein, bei dem auch die Hundeführer angegliedert sind, unter der Telefonnummer 0861/98730 zu wenden.

Auch wird derzeit geprüft, ob die oben geschilderten Fälle in Zusammenhang mit einem getöteten Haushasen am 16. April 2017 an der Chiemgaustraße in Palling stehen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: ©  dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser