Ortsunkundiger verursacht Unfall

Bad Reichenhall - Am Montag verursachte ein auswärtiger Autofahrer auf der B20 einen Unfall. Nun ermittelt die Polizei wegen möglicher Fahrerflucht.

Am gestrigen Montag, fuhr gegen 11.30 Uhr ein 68-jähriger Österreicher mit seinem Pkw auf der B20 von Piding in Richtung Bad Reichenhall. Am sogenannten Gablerknoten blieb der Mann zunächst mit seinem Pkw auf der Fahrspur in Richtung Salzburg. Kurz vor Ende der Abzweigung in Richtung Bad Reichenhall, fiel dem Mann auf, dass er sich falsch eingeordnet hatte. Aufgrund dessen fuhr er mit seinem Fahrzeug sehr spät auf den Fahrstreifen in Richtung Bad Reichenhall. Zwei nachfolgende Fahrzeuge konnten einen Zusammenstoß nur mit einer Vollbremsung vermeiden.

Ein weiteres Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das zweite nachfolgende Fahrzeug auf. Der Österreicher, welcher die Unfallursache gesetzt hatte, bekam von dem Vorfall angeblich nichts mit und setzte seine Fahrt fort. Im Rahmen einer Sofortfahndung konnte der Österreicher durch Beamte der Polizei Bad Reichenhall festgestellt werden. Der Mann wurde wegen Verdacht der Unfallflucht polizeilich angehört. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf einige Hundert Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser