Lkw rutscht von Straße

Altenmarkt - Weil ein Lkw-Fahrer am frühen Donnerstagmorgen unachtsam unterwegs war, rutschte er in einen Acker und löste eine 40-minütige Sperrung der Straße aus.

Am Donnerstag kam gegen 6.30 Uhr ein Sattelzugfahrer zwischen Offling und der Kiesgrube am Kreidlberg durch eine kurze Unaufmerksamkeit aufs rechte Bankette. Der 51-jährige rumänische Kraftfahrer schaffte es dann nicht mehr, sein Fahrzeug auf die Straße zurückzulenken, so dass der Auflieger in den angrenzenden Acker rutschte. Aufgrund des etwas tiefer liegenden Ackers drohte der Auflieger umzukippen, sollte er nicht fachgerecht geborgen werden. Dies erledigte dann eine Abschleppfirma aus Unterneukirchen, wozu die Staatsstraße jedoch für ca. 40 Minuten komplett gesperrt werden musste.

Am Auflieger entstand nur ein leichter Sachschaden von rund100 Euro, zudem wurden zwei Straßenbegrenzungspfosten umgefahren, die von Straßenbauamtsmitarbeitern sofort wieder erneuert wurden.

Eine Kuriosität noch am Rande: Der Fahrer war rumänischer Herkunft mit Wohnsitz in Bayern und für eine österreichische Spedition unterwegs. Seinen Führerschein hatte er in Spanien erworben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser