Kettenreaktion mit jeder Menge Schrott

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Obing - Erst rutschte nur ein einzelnes Auto weg, dann steckten plötzlich noch drei weitere mitten drin in einem Unfall. Drei Personen wurden dabei verletzt:

Am Sonntag, den 02. Dezember, um 21 Uhr, ereignete sich in der Wasserburger Straße, bei der Abzweigung nach Amerang, ein Verkehrsunfall. Eine Auto-Fahrerin aus Siegsdorf rutschte bei winterlichen Straßenverhältnissen mit ihrem Fahrzeug in die Bundesstraße und kollidierte mit einem Fahrer aus Obing. Dieser schleuderte mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte wiederum mit einer stehenden Autofahrerin aus Söchtenau. Durch die Kollision wurde dieser Wagen nach hinten geschoben und stieß mit einem Auto einer Waldkraiburgerin zusammen.

Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt und vorsorglich ins Klinikum Wasserburg verbracht. Alle vier Autos wurden abgeschleppt, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 23000 Euro.

Auf allen Fahrzeugen waren Winterreifen angebracht. Die Feuerwehr Obing war mit 30 Mann und vier Fahrzeugen vor Ort zur Verkehrslenkung und Beseitigung von ausgelaufenen Flüssigkeiten auf der Fahrbahn. Der Rettungsdienst war ebenfalls mit vier Fahrzeugen vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser