Streifenwagen gerammt

Obing - Ein 35-jähriger Autofahrer hat ein Polizeiauto gerammt, weil ihn angeblich die Sonne geblendet hätte.

Am 6. Februar um 13.15 Uhr befuhr ein 35-jähriger mit seinem Opel Meriva die Staatsstraße 2094 von Obing in Richtung Seeon. Laut Aussage des Fahrers blendete ihn die Sonne, woraufhin er mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geriet. Dabei touchierte er einen entgegenkommenden Streifenwagen der Polizei. An beiden Fahrzeugen wurde bei dem Unfall jeweils der linke Außenspiegel beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser