Oberschöner Straße: Sperrung verlängert sich

Schönau am Königssee - Die Arbeiten mussten wegen der schlechten Witterung unterbrochen werden, weshalb sich bei den geplanten Streckensperrungen eine Zeitverschiebung ergibt.

Wie geplant begannen die Fahrbahnbelagsarbeiten in Schönau am Königssee in der Oberschönauer Straße (BGL 1). Ein großes Teilstück wurde von der durchführenden Firma bereits abgefräst und geteert. Die Arbeiten mussten zwischenzeitlich wegen der einsetzenden schlechten Witterung unterbrochen werden, weshalb sich bei den geplanten Streckensperrungen eine Zeitverschiebung ergibt.

Von Freitag, 1. Juli, ab 7 Uhr, bis Samstag, 2. Juli, 7 Uhr, wird es zwischen Krennstraße und Modereggweg weiterhin eine Vollsperrung der Straße geben. Zwischen Modereggweg und Fernwärmeheizkraftwerk ist dann am Montag, 4. Juli, ab 7 Uhr, bis voraussichtlich Dienstag, 5.Juli, 7 Uhr die Oberschönauer Straße wiederum für jeglichen Fahrverkehr gesperrt.

Vermieter werden gebeten ihre Gäste von den Behinderungen zu unterrichten. Es wird darauf hingewiesen, dass die angegebenen Zeiten der Bauarbeiten weiterhin witterungsabhängig sind, möglicherweise kommt es bedingt durch zusätzliche schlechte Witterung zu Zeitverschiebungen.

Von der Streckensperrung ist auch der Buslinienverkehr der RVO betroffen. Eine Umleitungsstrecke für den Fahrverkehr über den sogenannten „Stangerberg“ wird angeboten und ist ausgeschildert.

Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser