Nichtbezahlte Strafzettel führen zu Haftbefehl

c- Bei einer Polizeikontrolle ging den Beamten ein Lkw-Fahrer ins Netz, der wegen nicht bezahlter Strafzettel per Haftbefehl gesucht wurde.

Am Dienstag gegen 12 Uhr kontrollierten Beamte des Einsatzzuges aus Traunstein einen 40-jährigen Lkw-Fahrer auf der B304 kurz vor Altenmarkt. Hierbei konnte der Fahrer die notwendigen Papiere für den Güterverkehr nicht vorlegen.

Bei der weiteren Überprüfung wurde zudem festgestellt, dass gegen den Münchener, auf Grund nicht bezahlter Strafzettel, zwei Haftbefehle bestanden. Demnach drohten dem Fahrer 5 Tage Haft – abwendbar durch Zahlung von 450 Euro. Da der Fahrer kein Geld bei sich hatte, musste er auf die Dienststelle gebracht werden.

Ein paar Stunden später bezahlte jedoch der Chef den Geldbetrag; der Fahrer konnte wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Anzeige für die nicht mitgeführten Papiere wird dem Lkw-Fahrer in der nächsten Zeit zugestellt. Hoffentlich wird sich dann seine Zahlungsmoral gebessert haben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser