Kontrolle auf der A8 bei Neukirchen

Tankrechung nicht bezahlt - Täter nach 5 Monaten ermittelt

Neukirchen - Ein slowenischer Fahrer geriet am Mittwoch in eine Kontrolle der Fahndung Traunstein. Dabei stellte sich heraus, dass der 37-Jährige wegen einer offenen Tankrechnung zur Fahndung ausgeschrieben war.

Ein slowakisches Auto geriet am Mittwochnachmittag auf der A8 bei Neukirchen in eine Schleierfahndungskontrolle der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein.

Der Fahrer, ein 37-jähriger Ingenieur, war mit seiner Familie auf der Durchreise in die Schweiz. Das Fahrzeug war im Fahndungscomputer wegen eines Tankbetruges vom November letzten Jahres an der Autobahntankstelle Irschenberg ausgeschrieben.

Der Fahrer hatte damals für etwa 80 Euro getankt und nicht bezahlt. Nachdem die Tank- und Rastanlage videoüberwacht ist, konnte der Fahrer identifiziert werden. Mit dem Sachverhalt konfrontiert, räumte der Familienvater den Sachverhalt ein. Er gab an, nach dem Tankvorgang mit seinen drei Kleinkindern noch die Toilette aufgesucht zu haben und anschließend das Bezahlen der Tankrechnung vergessen zu haben.

Nach seiner Einvernahme konnte er die Weiterreise antreten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / Fra nziska Kra (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser