Bei Teisendorf: 36-Jähriger komplett belehrungsresistent

Österreicher bereits zum sechsten Mal ohne Führerschein erwischt

Teisendorf - Ein offensichtlich komplett belehrungsresistenter Österreicher wurde in Neukirchen aus dem Verkehr gezogen: Bereits zum sechsten Mal wurde er ohne Führerschein erwischt. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Als offensichtlich völlig belehrungsresistent zeigte sich ein österreichischer Fensterbauer, welcher in den späten Abendstunden des 13. Juni den Weg einer Streife der Grenzpolizei Piding kreuzte. 

Bei der Kontrolle zeigte der mittlerweile in Baden-Württemberg wohnhafte 36-jährige einen bosnischen Führerschein vor, bei welchem sich herausstellte, dass ihm bereits vor Jahren wegen mehreren Verstößen das Recht aberkannt wurde, damit im Inland zu fahren


Von den Beamten mit dem Vorwurf konfrontiert, dass er ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs sei, zeigte sich der gebürtige Bosnier nicht nur völlig unbeeindruckt, sondern leugnete auch, jemals polizeilich in Erscheinung getreten zu sein. Doch alles Abstreiten nutzte ihm nicht, so wurde er auf die Dienststelle gebracht und ein weiteres Mal angezeigt, was eine erhebliche Geldstrafe nach sich ziehen wird.

Pressemitteilung der Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare