Polizeikontrolle auf der A8 bei Neukirchen

Gesuchter Menschenhändler verhaftet

Neukirchen - Ein europaweit wegen Menschenhandels gesuchter Rumäne wurde am frühen Donnerstagabend durch die Schleierfahnder der PI Fahndung Traunstein verhaftet.

Den Beamten fiel am Abend ein Pärchen auf, dass mit einem bulgarischen Citroen auf der A8 in Richtung München unterwegs war. An der Anschlussstelle Neukirchen entschloss man sich, die Insassen einer Kontrolle zu unterziehen.

Gesuchter Rumäne festgenommen

Eine anschließender Abgleich des 39-jährigen Fahrers mit dem polizeilichen Fahndungssystem zeigte einmal mehr den richtigen Spürsinn der Fahnder. Gegen den Rumänen lagen gleich mehrere aktuelle nationale und internationale Fahndungsnotierungen vor - darunter ein europaweiter Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Wuppertal wegen Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung.

Dem Rumänen wurde der Haftbefehl eröffnet, bevor er anschließend in die nächste Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde. Die 22-jährige rumänische Beifahrerin, die als Prostituierte arbeitet, rief sich währenddessen ein Taxi, mit welchem sie die Rückfahrt nach Salzburg antrat.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser