Nach Streit Autoscheibe eingeschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Einer Streife der Polizei Berchtesgaden fiel in der Nacht zum Sonntag ein Pkw mit österreichischer Zulassung auf, dessen Fahrer zu schnell und teilweise ohne Licht auf der B20 Richtung Berchtesgaden fuhr.

Trotz eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht des nachfahrenden Polizeifahrzeuges hielt der Vorausfahrende seinen Pkw nicht an und fuhr in halsbrecherischer Art und Weise auf die Alte Königsseer Straße. Schließlich gelang einige Hundert Meter weiter mittels eines zweiten Polizeifahrzeugs doch die Anhaltung des mit insgesamt vier Personen besetzten Fahrzeuges. Während der Kontrolle ging bei der Polizeieinsatzzentrale in Rosenheim ein Notruf ein, in dem eine Frau mitteilte, sie habe soeben beobachtet, wie der Fahrer eines Pkw´s mit österreichischer Zulassung auf dem Parkplatz Königssee die Seitenscheibe eines dort geparkten Fahrzeuges eingeschlagen habe und anschließend flüchtete.

Mit diesem Sachverhalt konfrontiert, gab der angehaltene Fahrzeuglenker dann zu, diese Sachbeschädigung begangen zu haben. Einer seiner Begleiter habe in einer nahegelegenen Diskothek Streit gehabt, deshalb sei er zu seinem Pkw gegangen, habe eine Axt aus dem Kofferraum genommen und damit die Scheibe des daneben geparkten Pkw´s eingeschlagen. Die Fahrerin des beschädigten Fahrzeuges war an diesem Streit völlig unbeteiligt.

Nachdem bei dem 20jährigen Fahrer sogar noch Alkoholbeeinflussung festzustellen war, wurde eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus Berchtesgaden durchgeführt. Der junge Mann wird wegen Sachbeschädigung und Straßenverkehrsgefährdung zur Anzeige gebracht. Weil es sich bei dem Täter um einen österreichischen Staatsangehörigen handelt, wurde nach Rücksprache mit dem zuständigen Staatsanwalt die Zahlung Sicherheitsleistung in empfindlicher Höhe angeordnet.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser