+++ Eilmeldung +++

Ticker zum Jamaika-Aus

Merkel würde CDU noch einmal in den Wahlkampf führen

Merkel würde CDU noch einmal in den Wahlkampf führen

Buskontrolle an Heiligabend in Piding

Weihnachtsurlaub in Justizvollzugsanstalt

Piding - "Weihnachtsurlaub in der Justizvollzugsanstalt" gab es jetzt für einen 27-jährigen Mann. Er ging den Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein ins Netz.

In der Nacht von 23.12. auf 24.12.2016 konnten Pidinger Schleierfahnder einen 27-jährigen Insassen in einem Linienbus, welcher auf der Autobahn A8 Fahrtrichtung Salzburg unterwegs war, einer polizeilichen Kontrolle unterziehen.

Der junge Mann war auf dem Weg nach Hause in den Weihnachtsurlaub.

Die Überprüfung im Fahndungscomputer ergab jedoch, dass gegen ihn ein europäischer Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Betruges bestand.

Der in Deutschland wohnhafte Bulgare hatte in den letzten beiden Jahren eine Baufirma gegründet und Familienangehörige fiktiv als Bauarbeiter angemeldet, Sozialversicherungsbeiträge nicht abgeführt und die Beschäftigten arbeitsunfähig und krank gemeldet.

Dadurch erschlich er sich, auch durch die Auszahlungen von Krankengeld, von den Krankenkassen und Sozialversicherungen Geldbeträge in einer Höhe eines fünfstelligen Betrages.

Der Festgenommene wurde am Vormittag des 24.12. dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt und im Anschluss in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Er wird voraussichtlich nicht nur den Weihnachtsurlaub dort verbringen müssen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser