Mutter bewahrt Sohn vor dem Gefängnis

Teisendorf - "Mama ist die beste!" Diesen Satz wird sich ein 27-Jähriger Türke gedacht haben, als seine Mutter ihn vor dem Gefängnis bewahrte.

Am Samstag hat die Bundespolizei im Regionalzug aus Salzburg, Höhe Teisendorf, einen gesuchten Türken verhaftet. Dank seiner Mutter blieb ihm ein mehrwöchiger Gefängnisaufenthalt erspart. Bundespolizisten kontrollierten im Zug nach München einen türkischen Staatsangehörigen. Mit Hilfe des Polizeicomputers fanden die Beamten heraus, dass der 27-Jährige bereits seit Mitte 2011 mit Haftbefehl gesucht wurde.

Das Amtsgericht Bonn hatte den Mann wegen Unterschlagung zu einer 40 tägigen Haftstrafe oder Zahlung ersatzweise in Höhe von 400 Euro verurteilt. Den geforderten Betrag konnte der Verhaftete zunächst nicht begleichen. Nur ein Anruf bei seiner Mutter bewahrte ihn vor Schlimmeren. Nachdem sie die Summe gezahlt hatte, durfte ihr Sohn die Dienststelle freien Fußes verlassen.

Pressemitteillung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser