Mutmaßlicher Totschläger auf A8 verhaftet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding – Fahnder der Bundespolizei haben Donnerstagnacht auf der A8 einen mutmaßlichen Verbrecher verhaftet.

Kurz vor Mitternacht unterzogen die Beamten an der Anschlussstelle Piding Nord die Insassen eines Fahrzeugs mit französischer Zulassung einer Routinekontrolle. Der Beifahrer wies sich zunächst ordnungsgemäß mit rumänischen Papieren aus. Eine Überprüfung seiner Personalien mit Hilfe des Polizei-Computers brachte allerdings ans Licht, dass der 43-Jährige von der Staatsanwaltschaft Kiel seit mehreren Jahren wegen Totschlags gesucht wurde. Laut Haftbefehl ist der Rumäne ferner dringend verdächtig, eine räuberische Erpressung begangen zu haben.

Die Freilassinger Bundespolizisten verhafteten den mutmaßlichen Verbrecher und führten ihn am Freitag beim Amtsgericht in Laufen vor. Der Richter ordnete die Untersuchungshaft an. Inzwischen befindet sich der Mann in der Justizvollzugsanstalt Bad Reichenhall.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser