Einbruch in Murnau am Staffelsee

Tresor aufgeflext! Unbekannte erbeuten spektakulär 4.000 Euro aus Hotel

Murnau am Staffelsee - Ein spektakulärer Raub ereignete sich Mittwochnacht, 4.September, in einem Hotel nahe der Ortsmitte. Unbekannten gelang es dabei, ungefähr 4.000 Euro zu erbeuten und zu entwischen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 4. September, kam es in der Ortsmitte von Murnau am Staffelsee zu einem Einbruch in ein Hotel. Der oder die bislang unbekannten Täter stiegen offenbar über ein Fenster im Erdgeschoss in ein dortiges Büro ein und flexten einen dort befindlichen Tresor auf. Aus diesem entwendeten die Täter Bargeld in Höhe von etwa 4.000 Euro. Die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.Vermutlich zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens verschafften sich ein oder mehrere unbekannte Täter in der Nacht von vergangenen Dienstag auf Mittwoch Zugang zu einem Büro eines Hotels in der Ortsmitte von Murnau a. Staffelsee. Hierzu stiegen der oder die Täter über ein Fenster im Innenhof in ein Büro ein. Anschließend wurde ein, im Büro angebrachter Tresor aufgeflext und daraus Bargeld in Höhe von ungefähr 4.000 Euro entwendet. Anschließend gelang dem oder den Tätern bislang unerkannt die Flucht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Die Kripo Garmisch-Partenkirchen hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Wer hat in der Nacht von vergangenen Dienstag auf Mittwoch in der Ortsmitte von Murnau verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Geräusche wahrgenommen? Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruch geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Garmisch- Partenkirchen unter der Rufnummer 08821/917-0 oder bei der Polizeiinspektion Murnau a. Staffelsee, Rufnummer 08841/6176-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT