Motorradfahrer am Auer Berg schwer verletzt

Oberau - Weil er sich bei einem Überholmanöver verschätzt hatte, stürzte ein 38-Jähriger mit seinem Motorrad und wurde rund fünf Meter weiter in ein Bachbett geschleudert.

Am Sonntag, 03.07.11, gegen 15.20 Uhr fuhren drei Motorradfahrer den Auer Berg von der Oberau kommend abwärts in Richtung Berchtesgaden. Der vorausfahrende 38-jährige auswärtige Motorradfahrer überholte in der ersten Kurve einen vor ihm fahrenden Pkw und musste wegen Gegenverkehr wieder nach rechts einscheren.

Er verbremste sich, streifte den Randstein und stieß gegen das hölzerne Geländer. Dabei kam er zu Sturz und flog ca. 5 Meter in den rechten Straßengraben, wo er in einem Bach zum Liegen kam. Er zog sich schwere Verletzungen zu und musste nach der Versorgung durch den Notarzt von der Feuerwehr geborgen werden.

Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Als Zeuge wird der entgegenkommende Pkw-Fahrer gebeten, sich bei PI Berchtesgaden zu melden, Tel. 08652/9467-0.

Pressebericht PI Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser