Audi in Mittelleitplanke gedrängt

Hofolding - Auffahrunfall an der Anschlussstelle Hofolding: Beim Wechseln in die linke Fahrspur hat ein 46-jähriger Freilassinger einen Audi übersehen und in die Mittelleitplanke gedrückt.

Am Mittwoch, 18. Mai, gegen 20.50 Uhr befuhr ein 46-jähriger in Freilassing lebender türkischer Schlosser mit einem Hyundai die A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Auf Höhe der Anschlussstelle Hofolding wechselte er vom mittleren auf den linken Fahrstreifen. Dort, auf gleicher Höhe, fuhr eine 48-jährige Stewardess aus Gmund mit ihrem Audi A7.

Dies übersah der Schlosser und stieß so heftig in den A7, dass die Stewardess vom linken Fahrstreifen in die Mittelleitplanke katapultiert wurde. Am Audi entstand ein beachtlicher Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Am Hyundai entstand ein Schaden in Höhe von rund 5000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke beträgt rund 2000 Euro.

Der Schlosser gab an, geschnitten worden zu sein. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser