Missglückter Diebstahl an Bankomat

Bad Reichenhall - Noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen ist eine junge Kölnerin. Ein Mann wollte sie hinterhältig am Bankomaten am Bahnhof in Bad Reichenhall bestehlen.

Am Montagabend wurde eine 19-jährige Kölnerin, die momentan ein Freiwilliges Soziales Jahr in Bayerisch Gmain absolviert, Opfer eines dreisten Diebes. Die junge Frau holte gerade Geld aus einem Bankomaten am Bahnhof in Bad Reichenhall. Als sie das Geld in ihren Geldbeutel gab, wurde sie noch im Vorraum der Bank von einem Mann angesprochen. Dieser hielt eine Zweieuromünze in der Hand, gestikulierte mit den Händen und sprach in ausländischer Sprache. Die Frau ging davon aus, dass der Fremde Wechselgeld wollte. Als sie den Geldbeutel aufmachte, griff der Täter hinein und entnahm ihr einen 50-Euro-Schein. Die Frau schrie sofort um Hilfe.

In unmittelbarer Nähe befand sich gerade eine Polizeistreife, woraufhin der Täter den Schein fallen ließ und flüchtete. Nach kurzer Verfolgung konnte dieser in der Zenostraße festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 29-jährigen Rumänen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser