Fahrzeuggespann verliert Auffahrrampe

Ruhpolding - Ein Fahrzeuggespann verlor am Mittwochvormittag eine Hälfte der Auffahrrampe. Das Anhängerteil rutschte auf die Gegenfahrbahn und wurde anschließend von einem Lkw überrollt.

Am 05.01.2011 gegen kurz vor 8 Uhr verlor ein bisher unbekannter Lenker eines Fahrzeuggespannes, bestehend aus einem vermutlich orangefarbenen Kastenwagen mit Autotransportanhänger, auf seiner Fahrt von Ruhpolding nach Eisenärzt eine Hälfte der Auffahrrampe. Dieses Anhängerteil rutschte auf der Gegenfahrbahn in Richtung eines nach Ruhpolding fahrenden Lkw und wurde von diesem überrollt. Dabei entstand am Lkw erheblicher Sachschaden. Der Fahrer des Gespannes fuhr ohne anzuhalten in Richtung Eisenärzt weiter.

Da zum Unfallzeitpunkt im Bereich der Unfallstelle reger Fahrzeugverkehr in beide Richtungen herrschte, bittet die Polizei in Ruhpolding unter der Tel.-Nr. 08663 8817- 0 um sachdienliche Hinweise zu diesem Unfall.

Bei einem weiteren Verkehrsunfall am 29.12.2010, zwischen 15 und 17 Uhr, der erst jetzt bekannt wurde, wurde ein in der Brandstätter Str. ordnungsgemäß abgestellter silberfarbener Pkw von einem bislang unbekannten Fahrzeug an der Fahrerseite erheblich beschädigt.

Auch für diesen Unfall sucht die Polizei unter der genannten Tel.-Nr. Zeugen.

Pressemitteilung Polizei Ruhpolding

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser