Mehrere Unfallfluchten im Berchtesgadener Land

Bad Reichenhall - Am Vormittag des 30. Novembers ereigneten sich im Dienstbereich der Polizei Bad Reichenhall mehrere Unfälle mit Fahrerflucht.

Zunächst meldete ein Bediensteter der Gemeinde Schneizlreuth, dass in der Nacht auf Montag ein unbekannter Fahrzeuglenker an der B305, am Weinkaser, bei der sogenannten Wegscheid auf der Abfahrt in Richtung Schneizlreuth einen Wegweiser aus Holz, sowie zwei Straßenbegrenzungspfosten umgefahren hat. Den Spuren in der Wiese nach zu urteilen, muss es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen Lkw gehandelt haben.

Gegen 11.15 Uhr meldete dann ein auswärtiger Fahrzeuglenker eine weitere Unfallflucht, die sich auf dem Parkplatz gegenüber der Hotelfachschule in der Münchner Allee ereignet hat. Der 31-jährige Mann hatte gegen 8 Uhr seinen dunkelblauen Ford Mondeo auf diesem Parkplatz, gleich links von der Einfahrt abgestellt und musste gegen 11.15 Uhr einen frischen Unfallschaden vorne rechts an der Stoßstange feststellen. In diesen beiden Fällen bittet die Polizei Bad Reichenhall um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08651 / 9700.

Gegen Mittag wurde dann noch in Bad Reichenhall am Kaiserplatz ein dort geparkter Audi mit Kennzeichen aus dem Landkreis von einem Klein-Lkw angefahren. Der Fahrer dieses Fahrzeuges fuhr ohne anzuhalten weiter, aber ein aufmerksamer Zeuge merkte sich das Kennzeichen und meldete den Unfall bei der Polizei. Der Lkw-Fahrer konnte ermittelt werden und muss mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser