In Waldstück bei Matzing

Vermisstensuche mit Hundeführer und Hubschrauber

Matzing - In der Nacht zum Sonntag musste die Polizei Waldgebiete durchsuchen. Grund war ein vermisster 24-Jähriger.

Zu einer Vermisstensuche kam es in den frühen Stunden des Sonntags im Umfeld von Matzing. Gegen 1.50 Uhr war der Traunreuter Polizei mitgeteilt worden, dass ein 24-jähriger Überseer aus der Traunreuter Wohnung einer Bekannten mit Selbstmordgedanken verschwunden sei. Mit Unterstützung von Polizeistreifen aus Trostberg, Traunstein, Waldkraiburg, des Einsatzzuges, einem Hundeführer und eines Polizeihubschraubers, sowie der Matzinger Feuerwehr wurden die umliegenden Wiesen und Wälder abgesucht.

Gegen 3.30 Uhr fand der Hundeführer den Abgängigen in einem Waldstück bei Hart. Der 24-Jährige war bei seinem Verschwinden nur leicht bekleidet, sodass bereits eine leichte Unterkühlung eingetreten war. Er wurde nach seiner Gewahrsamnahme mit dem BRK in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser