+++ Eilmeldung +++

Das Rock-Comeback 2018 in München

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Leuchtsignale lösen Suchaktion aus

Marquartstein - Eine Frau hat am Donnerstagabend Leuchtsignale am Hochgern beobachtet. Nach ihrer Mitteilung machten sich acht Bergretter auf die Suche - bei Gewitter!

Am 23. August teilte gegen 19.30 Uhr eine aufmerksame Marquartsteiner Bürgerin Leuchtsignale am Hochgern unterhalb des Hochlerch mit. Nach ihrer Einschätzung könnte es sich um ein alpines Notsignal gehandelt haben. Infolge dieser Mitteilung führte die Bergwachtbereitschaft Marquartstein mit acht Angehörigen eine Suche durch. Diese gestaltete sich infolge des vorherrschenden Gewitters und der Dunkelheit als äußerst schwierig und für die Einsatzkräfte auch nicht ungefährlich.

Der Einsatz eines Polizeihubschraubers mit Wärmebildkamera war infolge der schlechten Wetterverhältnisse nicht möglich. Nach Absuche des Gebietes ergab sich, dass vermutlich ein Bergwanderer mit Stirnlampe um diese Zeit vom Gipfel abstieg. Verletzte oder hilflose Personen wurden im Gelände nicht festgestellt. In den späten Abendstunden wurde die Suche schließlich eingestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser