Einbruch in eine Bankfiliale in Marquartstein

Unbekannte scheitern nach fast drei Stunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marquartstein - Unbekannte drangen in der Silvesternacht in eine Bank in Marquartstein ein und versuchten einen Geldautomaten aufzubrechen. Weil das nicht gelang, mussten der oder die Täter ohne Beute abziehen. Jetzt sucht die Traunsteiner Kriminalpolizei nach Zeugen des Einbruchs.

Wie die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, hatten Unbekannte in der Silvesternacht gegen 1.15 Uhr ein Fenster der Bankfiliale in der Staudacher Straße in Marquartstein aufgehebelt und waren so in die Geschäftsräume gelangt. Offenbar interessierten sich der oder die Täter ausschließlich für den Geldautomat im Schalterraum, alles andere in den Räumen blieb unangetastet. Zwar gelang es, eine Abdeckung an dem Gerät zu öffnen, an den Bereich, in dem sich das Bargeld befindet, kamen die Einbrecher aber nicht. Gegen 4 Uhr frühmorgens müssen sie die Bank wieder verlassen haben. 

Die Ermittlungen in dem Fall werden seitdem von der Traunsteiner Kriminalpolizei geführt. Die Beamten hoffen, dass Passanten, die in der Silvesternacht im Freien feierten, Hinweise geben können:

  • Wer hat in der Nacht auf den 1. Januar 2016 in der Zeit zwischen etwa 1.15 und 4 Uhr im Bereich der Bankfiliale in der Staudacher Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge feststellen können?
  • Wer kann der Polizei sonst Angaben in dieser Sache machen?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer (0861) 98730 zu melden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser