Polizei im Einsatz

Radfahrer stürzen in Marktschellenberg und Berchtesgaden

Marktschellenberg/Berchtesgaden - Zu zwei Unfällen mit Radfahrer ist es in den vergangenen Tagen im Bereich der Polizeiinspektion Berchtesgaden gekommen. Ein Radfahrer ist dabei schwer verletzt worden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 17. Juni gegen 17.30 Uhr ereignete sich in Marktschellenberg ein Unfall, bei dem ein Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Zum Unfallzeitpunkt wollte ein 18-jähriger Bischofswieser mit seinem Auto von der B305 in den Marktplatz in Marktschellenberg einbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr eine Gruppe von mehreren Fahrradfahrern von der Salzburger Straße in den Markplatz ein. Ein 74-jähriger Fahrradfahrer wurde im Einmündungsbereich vom Auto erfasst. Er stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Am 18. Juni gegen 10.20 Uhr ereignete sich in Berchtesgaden ein Unfall, bei dem ein 70-jähriger Kurgast verletzt wurde. Der 70-Jährige war mit seinem Fahrrad auf der Bergwerkstraße unterwegs. Auf Höhe des Edeka-Marktes wollte er mit seinem Fahrrad schräg von der Fahrbahn auf den Gehweg auffahren. Dabei hat er die Kontrolle über sein Fahrrad verloren. Er stürzte, wurde dabei schwer verletzt und stationär ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall aufgenommen. Am Fahrrad entstand nur ein sehr geringer Schaden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT