Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Mädchen (8) stürzt mit Kettcar 50 Meter steile Böschung hinunter - schwer verletzt

Der Salzburger Rettungshubschrauber „Christopherus 6“ brachte das Mädchen in eine Klinik.
+
Der Salzburger Rettungshubschrauber „Christopherus 6“ brachte das Mädchen in eine Klinik.

Marktschellenberg - Am späten Nachmittag des Gründonnerstag (14. April), gegen 17 Uhr, ereignete sich ein folgenschwerer Unfall in Marktschellenberg.

Update, 18.55 Uhr - Pressemitteilung der BRK

Die Mitteilung im Wortlaut:

Das Berchtesgadener Rote Kreuz und die Besatzung des Salzburger Notarzthubschraubers „Christophorus 6“ waren am Gründonnerstag am Köpplschneidweg gefordert, wo gegen 17 Uhr zwei Urlauber-Mädchen aus Berlin mit einem Kettcar bergab fuhren und von der Straße abkamen, wobei die Zwölfjährige noch absteigen konnte, die Achtjährige aber rund 50 Meter die steile Böschung hinunterstürzte.

Notarzt und Notfallsanitäter versorgten die Achtjährige und flogen sie dann zum Salzburger Landeskrankenhaus. Die Zwölfjährige kam mit dem Schrecken davon. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf.

Pressemitteilung BRK Kreisverband Berchtesgadener Land

Erstmeldung, 8.10 Uhr

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Zwei Mädchen aus Berlin befuhren mit einem sogenannten Kettcar den abschüssigen Köpplschneidweg hinunter. Aus noch ungeklärter Ursache kamen sie von der Fahrbahn ab. Ein 12-jähriges Mädchen konnte noch von dem Kettcar absteigen, während ein jüngeres Mädchen (8) mit dem Kettcar etwa 50 Meter über eine steile Böschung hinab stürzte.

Dadurch verletzte sich das Mädchen schwer und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Salzburger Krankenhaus geflogen werden. Die 12-Jährige blieb unverletzt. Der Unfall wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden aufgenommen.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Kommentare