Mit 190 Sachen über die B305 gebrettert

Marktschellenberg - Teuer zu stehen kommt einem Autofahrer seine viel zu schnelle Fahrt über die B305. Der Fahrer fuhr mit satten 190 km/h in die Radarfalle.

Am Samstag, 16. November, wurden in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Kontrollort war zwischen 20.15 Uhr bis 01.50 Uhr die B305 bei Marktschellenberg, Alpenstraße, erlaubte Geschwindigkeit 100 km/h.

Von 410 gemessenen Fahrzeugen waren 47 (19 Anzeigen und 28 Verwarnungen) zu schnell unterwegs. Höchste gemessene Geschwindigkeiten 190 km/h. Diesen Autofahrer erwarten ein dreimonatiges Fahrverbot, eine Geldbuße von 600 Euro sowie vier Punkte in Flensburg.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser