In Marktschellenberg

Brand in landwirtschaftlichem Gebäude löst Feuerwehreinsatz aus - ein Verletzter

Marktschellenberg - am Sonntagvormittag kam es zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Marktschellenberg.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am 5. Mai ereignete sich vormittags ein Brand bei einem landwirtschaftlichen Gebäude in Marktschellenberg. Nachdem am Vormittag aus dem Schuppen eine starke Rauchentwicklung von der 30-jährigen Anwohnerin festgestellt worden ist, verständigte sie ihren Mann. Im benachbarten Schuppen ist ein Feuer ausgebrochen und die beiden konnten den Brand löschen. 

Dabei wurde der 36-jährige Hausbesitzer leicht verletzt und musste aufgrund einer Rauchintoxikation mit dem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus Berchtesgaden zur stationären Beobachtung transportiert werden. 

Vorsorglich wurde noch die Freiwillige Feuerwehr Marktschellenberg alarmiert, die mit drei Fahrzeugen zum Einsatzort fuhren, um noch etwaige Brandnester ausschließen zu können. Im Schuppen befand sich eine Werkstatt sowie ein Aufenthaltsraum mit einem elektrischen Räucherkasten. Als Brandursache wird ein technischer Defekt eines elektrischen Gerätes vermutet. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT