Bei Kontrolle in Marktschellenberg

Bundespolizei erwischt berüchtigten Urkundenfälscher

Marktschellenberg - Gegen einen 39-Jährigen Ungar lag ein Haftbefehl vor, nun wurde er geschnappt. Seine Vergehen kommen ihm nun teuer zu stehen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Sonntag, den 1. September hat die Bundespolizei einen 39-jährigen Ungarn festgenommen. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl wegen Urkundenfälschung vor.

Am späten Sonntagabend kontrollierten Beamte der Bundespolizei auf der B305 einen Wagen mit deutscher Zulassung. Der Fahrer wies sich bei der Kontrolle mit einer ungarischen Identitätskarte aus. Die Beamten stellten bei der Überprüfung seiner Personalien fest, dass der 39-Jährige wegen Urkundenfälschung von der Staatsanwaltschaft Traunstein gesucht wurde. Der Ungar durfte die Weiterfahrt erst antreten, nachdem er den geforderten Betrag in Höhe von 2.800 Euro bezahlt hatte.

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT