In die Hand geschnitten

Trostberg - Bei dem Versuch, ein Rohr mit der Flex zu durchtrennen, erwischte ein 59-jähriger seine Hand. Er erlitt mittlerschwere Verletzungen.

Am Mittwoch, den 05. Oktober 2011, wollte ein 59-jähriger Heizungsbauer gegen 15.00 Uhr mit einer Flex ein Heizungsrohr im Keller eines Rohbaus durchtrennen. Als aus dem Rohr Wasser spritzte, erschrak der 59-Jährige und schnitt sich mit der Flex ins rechte Handgelenk. Da die Wunde stark blutete, wurde der Heizungsbauer mit mittelschweren Verletzungen in die Kreisklinik Trostberg verbracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser