Mann von Hund gebissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Beim Spazierengehen wurde ein Mann in einem Waldstück von einem Hund gebissen. Die Wunde musste ärztlich versorgt werden.

Am 7.1. ging ein Mann aus Weildorf mit dem Hund seiner Tochter spazieren. In einem Waldstück zwischen Stüberl und Malzleiten kamen zuerst zwei Hunde frei daher gelaufen. Die beiden großen Hunde, grau und weiß farbig, schnüffelten an dem Kleinen Münsterländer des Mannes. Als dann noch ein dritter Hund gelaufen kam, fing dieser Hund sofort mit dem Beissen an. Der Mann wusste sich nicht mehr zu helfen und warf sich beschützend auf den Kleinen Münsterländer.

Als er ihn dann hoch hob, wurde er von dem anderen Hund in beide Hände gebissen. Der Mann aus Weildorf konnte bei der Polizei nur sagen, dass die drei großen Hunde offenbar einer Frau gehörten. Die Verletzungen des Mannes mussten ärztlich behandelt werden. Der Kleine Münsterländer kam mit mehreren tiefen Hundebissen zur Versorgung in die Tierklinik nach Rückstetten. Die Polizeiinspektion Freilassing bittet nun um Hinweise, wem die drei großen Hunde gehören. Hinweise werden unter der Telefonnummer  08654 46180  entgegen genommen.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser